Handwerkergymnasium - Berufliches Gymnasium mit BWL- Inhalten der Meisterprüfung

Schüler, die seit 2016 in Klassen unseres BGs mit dieser Projektausrichtung lernen...

  • absolvieren ein ganz normales Abitur im Zuge unseres Beruflichen Gymnasiums mit den Schwerpunktfächern Bau-, Metall- oder Gestaltungstechnik
  • erhalten gleichzeitig im Zuge ihres BWL-Unterrichts die Schulung zu Teil III (Management) und Teil IV (Ausbildereignung) der Meisterprüfung im Handwerk
  • absolvieren während der Abiturzeit zwei Pflichtpraktika in einem Handwerksbetrieb
  • könnten nach ihrem bestandenen Abitur direkt in das 2. Ausbildungsjahr einer dualen Ausbildung im Handwerk einsteigen
  • könnten während ihrer Berufsausbildung die Prüfung zu Teil III und IV der Meisterprüfung bei der Handwerkskammer Erfurt ablegen
  • müssten nach dem erfolgreichen Ablegen der Gesellenprüfung dann nur noch die Teile I (Fachtheorie) und II (Fachpraxis) der Meisterprüfung absolvieren

Hier ein Imagefilm

(in Vorbereitung auf das Vorstellen unseres HWGyms bei einer Fachtagung im September 2017 in der Schweiz von Schüler unserer beiden Pilotklassen während der Werkstatttage an unserer Schule entstanden)