Politiker zum Anfassen!

Sozialkunde-AG mitten im Wahlkampf...

 

Auch in diesem Schuljahr hat die Sozialkunde-AG unserer Schule wieder ein politisches  Highlight organisiert.

Im Vorfeld der Landtagswahlen in Thüringen wurden sechs Parteien angeschrieben und jeweils ein Vertreter zu einer Podiumsdiskussion an unserer Schule eingeladen. Kurz vor der Wahl war es nicht überraschend, dass Vertreter aller angeschriebenen Parteien am 24. Oktober den Weg in unsere Schule fanden:

Die Linke: Katja Maurer

SPD: Denny Möller

Bündnis 90/Grüne: Astrid Rothe-Beinlich

CDU: Niklas Waßmann

FDP: Philip Riegel

AfD: Stefan Schröter

Zunächst wurden Fragen an die Politiker gerichtet, die schon im Vorfeld durch die Schülerinnen der Sozi-AG erstellt wurden. Für die Politiker bestand die Schwierigkeit, diese Fragen in nur zwei Minuten zu beantworten. In der sich anschließenden Schnellfragerunde, in der die Fragen von den Zuschauern gestellt wurden, gab es sogar nur eine Minute Zeit zum Antworten. Über 200 Schülerinnen und Schüler und auch einige Lehrerinnen und Lehrer haben den Ausführungen interessiert zugehört und konnten sich, vor allem zum Ende der Veranstaltung, einen guten Überblick über die verschiedenen Standpunkte und politischen Einstellungen der jeweiligen Politiker und ihrer Parteien machen. Die Fetzen flogen zwar nicht, aber es wurde doch hart zur Sache argumentiert und auch auf den einen oder anderen Seitenhieb nicht verzichtet.

Die Sozi-AG, namentlich Celina, Michelle und Susan (BG 17), bedankt sich bei den Politikern für die engagierte Teilnahme, bei der Schulleitung, den beteiligten Lehrkräften und dem technischen Personal für die Unterstützung und natürlich bei den Schülerinnen und Schülern für die interessierte Teilnahme.

S. Bauer

Erstellt: 30.10.2019