Spätlese 2018

Umgestaltung der Dachdeckerklassenräume 2.312/313, Projekt- Aktionstag, Lehren und Lernen am konkreten Gegenstand, Verknüpfung von Theorie und Praxis - wie auch immer, wir hatten Spaß dabei!

Das heißt konkret: In Vorbereitung der Umgestaltung einer der Klassenräume der Dachdecker sollten die Auszubildenden der Klasse DD 16.1 zunächst mit einer modernen Produktionsstätte für Bedachungsmaterialien konfrontiert werden. Das Gute ist so nah, also lag es auf der Hand, uns im Thüringischen umzusehen. Fündig geworden sind wir schließlich bei der Firma PREFA in Wasungen. Mit Unterstützung des Regionalvertreters, Herrn Detlef Müller, konnten wir einen lehr- und erlebnisreichen Tag in Wasungen gestalten. Fachvorträge, Lehrvorführung, Werksbesichtigung und eine gute Pausenversorgung waren an diesem Tag die wesentlichen Eckpunkte. Die Auszubildenden konnten sich dabei über die Herstellung unterschiedlicher Formen und Formate an Aluminiumdachschindeln informieren, bekamen einen Einblick in deren Verarbeitung und Anwendung und konnten schließlich selbst mit Hand anlegen. Vielen Dank auf diesem Weg an alle Beteiligten.

Der Gedanke, eine der Rückwände unseres Klassenraumes mit Aluminiumschindeln zu bekleiden, gärte schon lange in den Köpfen der Fachlehrer. Am 12.12. 2018 war es nun soweit. Mit einem Transporter voller Material fuhr der Anwendungstechniker «Dixie» auf unserem Schulhof vor. Nachdem das Schnürbild auf die vorhandene Vollholzschalung aufgebracht war, konnte es losgehen. Mit zwei unterschiedlichen Formaten (Wandraute und Wandschindel) wurde die Rückwand des Klassenraumes zügig bekleidet. Details, wie z.B. Traufe, Ort und First wurden ebenfalls mit ausgeführt.  Außerdem stellte uns die Firma PREFA eine Musterwand mit verschiedenen Dachentwässerungsdetails zur Verfügung, welche im Pausenflur installiert werden soll.

Ich möchte mich auf diesem Weg ganz herzlich bedanken: bei der Firma PREFA für die großzügige  personelle und materielle Unterstützung, bei den technischen Kräften der Walter-Gropius-Schule für die Vorbereitung der Schalung und bei den Kollegen des Dachdeckerbereiches für die Organisation und Pausenversorgung.

 

Mathias Seiß / Fachbereichsleiter Dachdecker

Erstellt: 10.01.2019