Werkstattwoche im Handwerkergymnasium

Im täglichen Schulalltag muss viel Theorie bewältigt werden. In dieser Projektwoche dagegen ging es um handwerkliches Geschick und neue Erfahrungen in vier Werkstätten der Schule.
So lernten Schüler in der Malerwerkstatt diverse Malertechniken kennen und kreierten Gemälde nach Paul Klee und stellten Spiegelfließen mit Bauhausmotiven her.
In der Holzwerkstatt musste fleißig gemessen, gesägt und geschmirgelt werden. Es entstanden individuell gestaltete Vogelhäuschen aus Kiefernholz.
In einem weiteren Kurs experimentierten die Schüler im analogen Fotolabor. Ergebnisse sind phantasievolle Fotogramme.
Außerdem entstanden im Studio digitale Luminogramme - Langzeitbelichtungen bewegter Lichtquellen.
Unter der Leitung des Jenaer Metallgestalters Robert Krainhöfner wurden in der Metallwerkstatt weitere Ideen für ein Metallobjekt für den Außenbereich der Walter-Gropius-Schule entwickelt.
Zusammen mit den Ergebnissen der Werkstattwoche der Höheren Berufsfachschule und der Fachoberschule Gestaltung vom Dezember 2017 liegen nunmehr 20 Modelle vor,
die in einen Wettbewerb um die Realisation eintreten. Über dessen Ausgang werden wir Sie zu gegebener Zeit natürlich informieren.

Erstellt: 22.04.2018